Aktuell

Romanlesung (23.04.2019): Gaby Kaden liest aus "Küsten..?.." - mehr wird noch nicht verraten

Die Carolinensieler Krimiautorin Gaby Kaden liest im Kapitänshaus spannende Episoden aus ihrem neuen Kriminalroman „Küsten...“ und im Dezember aus ihrem dann erscheinenden Krimi „Küsten…“, mehr wird noch nicht verraten.

Eintritt 7,50 €,
Uhrzeit: 19:00 - 20:30 Uhr
Ort: Kapitänshaus

Karten erhältlich in der Cliner Quelle unter 04464-9493-0.

freitags im Kapitänshaus (26.04.2019): „Wattenmeere weltweit“ - Faszination, Bedeutung und Notwendigkeit des Schutzes dieses außergewöhnlichen Lebensraumes

Vortrag von Britta Schmidt von der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer.

Das Weltnaturerbe Wattenmeer liegt direkt vor unserer Haustür. Ausgezeichnet u.a. aufgrund seiner Einzigartigkeit gibt es dennoch weitere Lebensräume entlang der Küsten, welche durch das stete Kommen und Gehen des Meeres bestimmt werden. Britta Schmidt, Mitarbeiterin der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, berichtet von der Faszination, der Bedeutung und der Notwendigkeit des Schutzes dieses außergewöhnlichen Lebensraumes.

Eintritt: 5 €
Uhrzeit: 19:00 - 20:30 Uhr
Ort: Kapitänshaus

freitags im Kapitänshaus (10.05.2019): „Von Käpt'n Byebye bis Iwanowitsch“ die frech-frivolen Balladen des Fritz Graßhoff – Heinrich Herlyn präsentiert ein buntes Musikprogramm

Der Auricher Musiker Heinrich Herlyn präsentiert ein unterhaltsames Programm mit Texten eines fast vergessenen Autors, die von ihm neu vertonten wurden. Die musikalische Bandbreite reicht dabei von Tango bis Swing, vom Walzer bis zum russischen Volkslied. Der 1997 in Kanada verstorbene Dichter und Maler Graßhoff (gebürtig in Quedlinburg im Harz) wurde vor allem bekannt als Schlagertexter. Er schrieb u.a. den Evergreen „Nimm mich mit Kapitän, auf die Reise“ für Hans Albers. Zeitlebens spielte er in seinen sonst eher chansonhaften Balladen gekonnt mit den Klischees von Seemanns- und Fahrtenliedern, Moritaten oder folkloristischen Gesängen und trieb sie parodistisch auf die lästerhafte Spitze. Ich „ernähre mich vom VERSENgeld und leuchte im Gelichter“ schrieb er einst programmatisch.

Eintritt: 10 €
Uhrzeit: 19:00 - 20:30 Uhr
Ort: Kapitänshaus

Saisonstart

Ab Samstag, 23. März sind alle vier Häuser des Deutschen Sielhafenmuseums nach der Winterpause wieder täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Neu: Der Eingang in die Alte Pastorei befindet sich nun im Vorderhaus an der Harle. Dort werden Sie im Empfangsbereich des Nationalpark-Hauses willkommen geheißen und gelangen durch den repräsentativen Flur des historischen Wohnhauses in den Speicheranbau mit den Museumsausstellungen. Die Orientierung ist für Erstbesucher nun wesentlich vereinfacht; außerdem lassen sich so wertvolle Synergien mit dem Nationalpark-Haus erzeugen. Für Rollstuhlfahrer wurde eine Klingel installiert, so dass diese direkt zum Seiteneingang mit ebenerdigem Zugang zum Aufzug geführt werden können. In der Galerie der Alten Pastorei zeigen wir die Sonderausstellung "Unterwegs in Ostfriesland - Auf den Spuren des Malers und Grafikers Alf Depser (1899-1990)". Im Groot Hus ist bis zum Sommer die Kabinettausstellung "Mammens Groot Hus - Ein Landhandel in Carolinensiel" zu sehen. Der Veranstaltungskalender liegt bereits aus und wird in Kürze auch auf dieser Homepage freigeschaltet.

Die große Sonderausstellung 2017 „Carolinensiel – Das Tor zur Welt“ ist mit einem Raum auch im Jahr 2019 in der Alten Pastorei zu sehen. Die Ausstellung gibt das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben Carolinensiels zur Blütezeit der Handelsschifffahrt im 19. Jahrhundert wieder – hauptsächlich aus Sicht der Zuhause wirtschaftenden Frauen. Das Drehbuch für die Ausstellung bildete der Roman "Windiger Siel" der Heimatschriftstellerin Marie Ulfers, mit dem sie Ihrem Geburtsort Carolinensiel ein literarisches Denkmal setzte.

sielhafen_teegesellschaft-ritter-eden
sielhafen_aktuell_1
sielhafen_teegesellschaft-ritter-eden