Aktuell

Liebe Besucher*innen,

Die Alte Pastorei mit der Sonderausstellung „Die Harlebucht – Von Menschenhand gemachtes Land“ ist am Sonntag, Dienstag und Donnerstag 12.00 bis 17.00 Uhr wieder für Sie geöffnet!
(Aktuelle Öffnungszeiten).

Die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter*innen steht für uns an erster Stelle und wir möchten Sie bitten, unsere jeweiligen Hygienemaßnahmen zu beherzigen!

Bitte betreten Sie das Museum und das Nationalpark-Haus in der Alten Pastorei nur mit Nase-Mund-Bedeckung! Vermeiden Sie Gruppenbildung vor und in den Museumsräumen. Insgesamt können wir nur 25 Personen gleichzeitig in die Alte Pastorei lassen. Es kann daher sein, dass Sie draußen warten müssen. Der Laden in der Alten Pastorei darf nur von 1 Person oder einer Hausgemeinschaft gleichzeitig betreten werden. Für jeden Ausstellungsraum gelten Personenzahl-Beschränkungen, die unbedingt eingehalten werden müssen, um die notwendigen Abstände einhalten zu können. Auch vor Vitrinen und Medien müssen Abstände von 2 Metern eingehalten werden. Beachten Sie auch die besondere Wegeführung.

Viele Hands-On-Angebote mussten wir leider aus hygienischen Gründen abbauen. Handdesinfektion steht im Eingangsbereich für Sie bereit. Wegen der Sondersituation werden wir keinen Eintritt erheben, freuen uns aber über eine angemessene Spende. Nehmen Sie Rücksicht aufeinander und helfen Sie mit, dass wir ohne gesundheitliche Gefährdung ein Stück weit unser kulturelles Leben wieder genießen können.

Bedingt durch die bauliche Enge bleibt die Ausstellung im Kapitänshaus noch geschlossen, der Museumsladen des Förderkreises ist aber geöffnet. An dieser Stelle laden wir Sie zu einem virtuellen Spaziergang durch unser Kapitänshaus herzlich ein. In beeindruckender 3D-Technik, unter der Rubrik "Häuser und Dauerausstellung", "Kapitänshaus" können Sie ganz in Ruhe durch unser Kapitänshaus spazieren! >>> Virtueller Rundgang Kapitänshaus (3dblickwinkel.de)

Die Rettungsstation an der Friedrichsschleuse ist wieder für Sie geöffnet. Die Multi-Media-Präsentation konnte mit Hilfe einer großzügigen Förderung durch den Förderkreises wieder repariert werden! Die Tore sind Mo. bis Do. von 8.00 bis 16.00 Uhr und Fr. von 8.00 bis 12.00 Uhr offen.

Bis Ende Juni sind alle Veranstaltungen abgesagt. Ob die anschließend geplanten Angebote, die Sie noch unter der Rubrik Termine aufgelistet sehen, tatsächlich stattfinden, können wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht sagen. Da Großveranstaltungen bis Ende August behördlich untersagt sind, muss leider zum ersten Mal in 30 Jahren die WattenSail ausfallen. Ebenfalls wurden die Veranstaltungen zum Tag des offenen Denkmals abgesagt.

Gruppenbesuche und -Führungen können im Museum derzeit ebenfalls nicht stattfinden. Auch die geplanten Orts- und Hafenführungen entfallen vorerst. Bereits gebuchte Führungen, die in Kürze anstehen, werden von uns individuell storniert.
Falls Sie längerfristig einen Gruppenbesuch bei uns planen, setzen Sie sich bitte zwecks Terminreservierung mit der zuständigen Museumsmitarbeiterin Helga Schildt, Tel. 04464-8693-11 in Verbindung.

Virtuelle Sonderausstellung: "Die Harlebucht - von Menschenhand gemachtes Land"

Ab dem 17. Mai haben Sie nun endlich die Möglichkeit, unsere Sonderausstellung vor Ort zu erleben!

Erfreuen Sie sich gerne schon vor Ihrem Besuch an zahlreichen Inhalten und Bildern, der für unsere Region so wichtigen Themenausstellung und stöbern Sie durch unsere online-Version der Sonderausstellung:
>>> Virtuelle Sonderausstellung - „Die Harlebucht – Von Menschenhand gemachtes Land"

Deutsches Sielhafenmuseum - Schonergaliot „Anna“ von Ulrich Hanschen Ulfers
Deutsches Sielhafenmuseum - Butzenwand im Kapitänshaus
Deutsches Sielhafenmuseum - Kompass in der Ausstellung "Tor zur Welt" in der Alten Pastorei