Aktuell

Liebe Besucher*innen,

ab Sonntag, 1.11. ist auch die Alte Pastorei mit der Sonderausstellung „Die Harlebucht – Von Menschenhand gemachtes Land“ wegen der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie geschlossen. Ob wir im Dezember noch einmal öffnen können, ist von der weiteren Entwicklung abhängig. Für das kommende Jahr ist wegen des Museumsumbaus die Schließung aller drei Museumshäuser geplant.

Im Jahr 2021 beginnen wir mit der Sanierung des Kapitänshauses. Wie im Groot Hus wird auch hier die Dauerausstellung erneuert. Das Kapitänshaus der vergangenen Jahre können Sie weiterhin in einem virtuellen Rundgang erleben.In beeindruckender 3D-Technik, unter der Rubrik "Häuser und Dauerausstellung", "Kapitänshaus" spazieren Sie ganz in Ruhe durch unser Kapitänshaus mit seinen beeindruckenden Ausstellungsstücken. >>> Virtueller Rundgang Kapitänshaus (3dblickwinkel.de)

Die Rettungsstation an der Friedrichsschleuse bleibt in der Regel werktags zwischen 8.00 und 16.00 Uhr geöffnet. Dank der finanziellen Unterstützung durch den Förderkreis unseres Museums konnte die Multi-Media-Präsentation über die historische Seenotrettung an der ostfriesischen Küste wiederhergestellt werden. Mit Einwurf von 50 Cent kann diese in dt., engl. oder ndl. gestartet werden.

Die noch für November geplanten Veranstaltungen müssen leider ausfallen. Für die Vorträge im Rahmen der Reihe "freitags im Museum" bemühen wir uns um Ersatztermine. Sobald diese feststehen, veröffentlichen wir die Details unter der Rubrik Termine.

Deutsches Sielhafenmuseum - Schonergaliot „Anna“ von Ulrich Hanschen Ulfers
Deutsches Sielhafenmuseum - Butzenwand im Kapitänshaus
Deutsches Sielhafenmuseum - Kompass in der Ausstellung "Tor zur Welt" in der Alten Pastorei

Virtuelle Sonderausstellung: "Die Harlebucht - von Menschenhand gemachtes Land"

Die Sonderausstellung zur Harlebucht ist auch online zu erleben!

Die Texte und Bilder der für unsere Region so wichtigen Themenausstellung haben wir auch digital für Sie zusammengestellt - stöbern Sie durch unsere Online-Version:
>>> Virtuelle Sonderausstellung - „Die Harlebucht – Von Menschenhand gemachtes Land"